AKTUELLES

 

 

Vincent Richter ist Vize-Deutscher Meister im Bäckerhandwerk

C:\fakepath\Schautisch Vincent Richter_DMBJ 2017.jpg

Vincent Richter aus Allstadt legte beim Bundesausscheid der Jugend im Bäckerhandwerk einen hervorragenden zweiten Platz hin.

Mit kreativen Ideen und handwerklichem Geschick stellte er sein Können und Talent einmal mehr unter Beweis und beeindruckte mit seiner Leistung. Dabei liegt dem 19-Jährigen das Wettbewerbs-Gen wohl im Blut. Vincent stammt aus einem traditionellen Familienbetrieb, die Bäckerei Meye in Allstadt. Ausgebildet wurde er in der Bäckerei Doepel in Apolda. Bereits sein Vater Stev Richter nahm an Wettbewerben teil und schaffte es bis auf den vierten Platz der Europameisterschaft. Mit der Unterstützung seiner Familie und den Tipps von Thüringens Landessiegerin 2014 Theresa Gerber konnte sich Vincent optimal vorbereiten.

Landesinnungsmeister des Landesverbandes für das Thüringer Bäckerhandwerk Lutz Koscielsky über Vincents Erfolg: „Wir freuen uns über diese außergewöhnliche Leistung. Das Handwerk in Thüringen ist lebendig und wird erfolgreich in unseren Handwerksbetrieben weitergeben. Wir gratulieren Vincent und wünschen ihm für seinen Weg weiter alles Gute.“

Vincent Richter gewann auch den Sonderpreis für das beste Schaustück, welches auf der Facebook-Seite der ADB Weinheim gekürt wurde.

Thüringens bester Nachwuchsbäcker und beste Nachwuchsfachverkäuferin gekürt

C:\fakepath\Landessieger_Thüringen_2017_quadratisch.jpg

Am 25. September 2017 fand in der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Sachsen e. V. die Thüringer Meisterschaft der Jugend im Bäckerhandwerk statt. In einem gemeinsamen Wettbewerb des Landesinnungsverbandes für das Thüringer Bäckerhandwerk und den Handwerkskammern Erfurt und Ostthüringen wurde der Landessieger der Bäcker/innen und Fachverkäufer/innen ermittelt. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Thema „Europa“. Mit kreativen Ideen und handwerklichem Geschick stellten drei Bäckergesellen und eine Fachverkäuferin ihr Können unter Beweis. Dabei hat sich Vincent Richter aus Allstadt erfolgreich für den Bundesausscheid an der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim qualifiziert. Dieser findet vom 11. – 14. November 2017 statt. Nachfolgend das Ergebnis der Meisterschaften:

Landessieger der Bäcker/innen: Vincent Richter, Allstadt, Ausbildungsbetrieb: Bäckerei Doepel, Wilhelmstr. 33, 99510 Apolda

Landessieger der Fachverkäufer/innen: Lisa Döbel, Weimar, Ausbildungsbetrieb: Wiener Feinbäckerei Heberer GmbH, Buttelstedter Str. 2, 99427 Weimar

Landesinnungsverband begrüßt Pläne zur Novellierung des Gaststättengesetzes

„Mit den geplanten Regelungen gibt es endlich eine zeitgemäße und an den Bedürfnissen der Kunden nach frischen Backwaren, auch am Wochenende und an Feiertagen, orientierte Regelung für das Bäckerhandwerk“, so Lutz Koscielsky, Landesinnungsmeister für das Thüringer Bäckerhandwerk.
Mit dem Kabinettsbeschluss werden die Regelungen des Thüringer Ladenöffnungsgesetz für Bäckereien mit angeschlossenen Cafés klargestellt. Geht man streng nach dem Gesetzeswortlaut des Thüringer Ladenöffnungsgesetz durfte an Sonn- und Feiertagen nur fünf Stunden außer Haus verkauft werden. Die angestrebte Novellierung des Gaststättengesetz sieht eine Ausweitung der Möglichkeit für den Außerhausverzehr während der gesamten Café Öffnung vor.
„Die Nachfrage der Kunden nach frischer Backware, auch an Sonn- und Feiertagen, ist ungebrochen. Die neue Regelung ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Im nächsten Schritt muss über die Regelung im Arbeitszeitgesetz nachgedacht werden,“ so Koscielsky weiter. Hier ist vorgesehen, dass die Produktion in den Bäckereien an Sonn- und Feiertagen nur für fünf Stunden gestattet ist. „Auch das ist in vielen Bäckereibetrieben eine große Herausforderung,“ so Koscielsky dazu.
Koscielsky abschließend: „Die Ansprüche der Kunden ändern sich. Frische Backwaren sind vom Familientisch, gerade an Sonn- und Feiertagen, nicht mehr wegzudenken. Sie sind ein Zeichen für Entspannung und Wohlfühlen. Und sie sollten direkt beim Fachmann gekauft werden können. Kaum auszudenken, wenn Bäckereien plötzlich Benzin und Diesel verkaufen würden.“

23. März 2017