Anforderungsprofil Bäcker/in

Zukünftige Bäcker sollten sportliche Typen sein - nicht unbedingt dünn, aber flink. Die Arbeit in der Backstube wird im Stehen sehr zügig durchgeführt. Es kann auch hektisch werden, da dürfen Bäcker nicht träge sein. Außerdem macht sportlichen Menschen erfahrungsgemäß das frühe Aufstehen nicht so viel aus. Sehr wichtig für den Umgang mit Lebensmitteln ist ein ausgeprägter Sinn für Ordnung und Hygiene. Bäcker gestalten und dekorieren ihre Produkte selbst, dafür brauchen sie Kreativität und Fingerfertigkeit. Zu den zu erlernenden Tätigkeiten gehören die Herstellung von Brot, Brötchen, Kleingebäck, feinen Backwaren, Torten, Desserts, Dauerbackwaren und Speiseeis.

Nach ihrer Ausbildung haben Bäckerinnen und Bäcker gute Chancen, eine Stelle zu finden. Wer höher kommen will, kann zum Beispiel Backstubenleiterin oder -leiter werden, mit Verantwortung für Personal und Qualität, oder sich weiterbilden. Manche finden ihre berufliche Zukunft auch im Ausland. Deutsche Bäcker haben einen guten Ruf und sind im Ausland sehr gefragt.