AKTUELLES

 

 

Handwerkskammern fordern schnelle unbürokratische Soforthilfe

hak

Die Präsidenten der drei Thüringer Handwerkskammern Manfred Scharfenberger, HWK Südthüringen; Stefan Lobenstein, HWK Erfurt und Klaus Nützel, HWK für Ostthüringen fordern schnellstmöglich unbürokratische Nothilfe für die vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen, insbesondere im Handwerk.  

mehr »

Wird Corona durch Bargeld übertragen?

virus

Mark Witchi, Leiter der Sektion Impfempfehlung und Bekämpfungsmaßnahmen im Schweizer Bundesamt für Gesundheit, warnt vor Corona-Infizierung über kontaminierte Banknoten. Behauptung: "Viren auf Banknoten können eine Gefahr darstellen, wenn man sich nach dem Anfassen nicht die Hände wäscht und ins Gesicht greift", sagte er der "Wirtschaftswoche". Influenzaviren könnten beispielsweise bis zu 17 Tage auf Banknoten überleben, hätten seine Untersuchungen ergeben. 

mehr »

Pressemitteilung

Jahresmitgliederversammlung in Zeulenroda: Thüringer Bäckerhandwerk stärkt die Qualität der Ausbildung

Am 3. Juni 2019 lud der Landesinnungsverband für das Thüringer Bäckerhandwerk zur Jahresmitgliederversammlung nach Zeulenroda ein. Vor malerischer Kulisse im Bio-Seehotel am „Zeulenrodaer Meer“ nahmen Vorstand und Delegierte die wichtigen Themen des Bäckerhandwerks in Angriff.

Ein Fokus lag auf dem Fachkräfte- und Nachwuchsmangel. Dazu Lutz Koscielsky, Landesinnungsmeister des Landesinnungsverbandes für das Thüringer Bäckerhandwerk: „Am Montag sind für die Ausbildung im Thüringer Bäckerhandwerk richtungsweisende Entscheidungen getroffen worden. So wurde zum Beispiel die Einführung der zweiten Woche ÜLU pro Lehrjahr beschlossen, die die Ausbildung aufwertet und für junge Menschen attraktiver macht.“

Die Überbetriebliche Lehrunterweisung (ÜLU) findet in der Ausbildung im Thüringer Bäckerhandwerk derzeit mit einer Woche pro Lehrjahr in einer dafür vorgesehen Bildungseinrichtung statt. Ziel der ÜLU ist es, den Azubis Dinge zu vermitteln, die sie im Ausbildungsbetrieb nicht immer kennenlernen können und ihnen somit einen Blick über den Tellerrand zu ermöglichen. Zum Beispiel das Backen nach klassischen Backverfahren, die Verwendung spezieller Getreidesorten oder der Verzicht auf Convenience-Produkte.

mehr